Holzpools: Schwimmbecken aus Massivholz

Der Holzpool, ob achteckig, rund oder oval, rechteckig oder quadratisch: In dieser Rubrik finden Sie Ihren Massivholz-Pool. Die Holzpools können wahlweise frei aufgestellt, teileingelassen oder auch komplett eingelassen aufgebaut werden. Kleiner Tipp: Achten Sie bei der Wahl Ihres Holzpools auf die Art der Holz-Vorbehandlung. Eine Erklärung dazu finden Sie am Ende dieser Seite.
Seite 1 von 3
Artikel 1 - 18 von 38

Der Holzpool – klassisch, schick und robust!

Kein Pool wurde in den letzten Jahren so beliebt, wie der Holzpool.
Wen wundert es? Beachtet man einige Punkte, hat man besonders lange etwas vom eigenen Freibad im Garten.


Ihr Holzpool vom Fachhändler

Hier hat „massiv“ seinen Preis: die Kosten eines Holzpools liegen über denen der herkömmlichen Gartenpools. Auf lange Sicht kann sich die Investition aber definitiv lohnen, denn hier wird mit robustem Naturholz gearbeitet - einer nachhaltigen und damit umweltfreundlichen Ressource. Letzten Endes ist es eine Frage des Geschmacks, Sie haben die Qual der Wahl!


Das Holz

Bei allen Holzpool-Arten handelt es sich um Massivholzpools, der Unterschied in Bezug auf das Holz liegt in der Vorbehandlung. Für den Holzpool-Bau wird gern Kiefernholz oder Fichtenholz verwendet, da diese Hölzer als besonders robust, witterungsbeständig und langlebig gelten. Jedes Holz wird vor dem Poolbau vorbehandelt, der Grad der Vorbehandlung unterscheidet sich jedoch. Achten Sie daher bei der Wahl Ihres Holzpools immer auf die Art der Vorbehandlung. Sie entscheidet darüber, ob Sie das Holz noch lasieren können (wir sagen zum Teil: „sollten“) oder direkt mit dem Aufbau starten können. Welche Vorbehandlungsstufen gibt es also für den Holzpool?


Holzpools aus kesseldruckimprägniertem Holz

Das Holz erhält vor dem Poolbau eine Kesseldruckimprägnierung der Klasse IV, wobei das Imprägniermittel unter starkem Druck Tief in das Holz gepresst wird. Dies garantiert zum einen die Beständigkeit des Holzes und schützt zum anderen gegen Insekten- und Fäulnisbefall.
Durch UV-Einstrahlung kann sich das Holz Ihres Pools mit der Zeit leicht verfärben, dies hat jedoch keinen Einfluss auf die strukturelle Qualität und Langlebigkeit Ihres Holzpools.
Hersteller geben an, dass eine Nachbehandlung des Holzes von Seiten des Kunden nicht erfolgen muss, der Pool kann direkt aufgebaut werden. Schaden kann es an dieser Stelle aber sicher nicht, vor dem Aufbau noch einmal den Pinsel zu schwingen! Kesseldruckimprägniertes Holz wird beispielsweise bei den Holzbecken von Gre oder Trend Holzpool verwendet.


Holzpools aus kesseldruckimprägniertem und mehrfach lasiertem Holz

Dies erkennen Sie oftmals schon daran, dass das Holz auf dem Produktbild eine deutlich dunklere Farbe aufweist. Das Holz wird vor der weiteren Verarbeitung zunächst nach Klasse IV Kesseldruck-Imprägniert und anschließend mehrfach lasiert. So wird eine besondere Langlebigkeit erreicht.
Ein nachträgliches Streichen der Holzpaneele ist nicht notwendig. Sie können direkt mit dem Aufbau Ihres Holzpools beginnen, der Badespaß kann bald starten! Diese Art der vorbehandelten Holzpools finden Sie beispielsweise bei den Sumatra-Pools.


Holzpoolbau: Die Einbauvarianten

Entscheiden Sie sich vor Ihrer Recherche, wie Sie Ihren Pool im Garten verbauen möchten.
Der Holzpool kann wahlweise vollständig oder teilweise in die Erde eingelassen oder frei aufgestellt werden. Beachten Sie in jedem Falle immer, dass Sie vor dem Aufbau Ihres Holzpools einen einwandfreien Untergrund schaffen, dies ist die wichtigste Basis, damit Sie lange Freude an Ihrem Holzpool haben! Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Aufbauanleitung.


Das Design: Formen und Größen für den Holzpool

Je nach Platz am Aufstellort haben Sie die Wahl zwischen einem achteckigen (also „oval“ oder „rund“) rechteckigen, oder quadratischen Holzpool. Hinzu kommen verschiedene Größen – Hier ist sicher für jeden Garten etwas dabei!


Zubehör für Ihren Holzpool

Hier finden Sie nicht nur das einzelne Holzbecken, sondern Ihren Komplett-Holzpool mit allem Drum und Dran: Poolleiter und ggf. Treppe, Poolfolie, Pumpenhaus / Technikraum und vieles mehr! Beachten Sie an dieser Stelle auch die Holzpool-Sets. Dabei haben wir passende Bestandteile - von "elementar wichtig" bis zu "luxuriös umfangreich" – bereits für Sie zusammengestellt, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Die nötigen Wasserpflegemittel, wie Chlor, Brom oder Aktivsauerstoff, sowie die Wasseraufbereitungstechnik finden Sie in der Rubriken Wasserpflege und Poolfilter. Natürlich erhalten Sie auch die komplette Pooltechnik: Wärmepumpen, Gegenstromanlagen, Beleuchtung, Solarduschen und Aquafitness-Geräte oder Abdeckungen, Überdachungen und und und…

Sie sehen, sich das Freibad in den eigenen Garten zu holen, ist gar nicht so schwer. Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen, den richtigen Holzpool zu finden!