Filtern

Saunasteuerung & Saunasteuergeräte

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Saunasteuerung & Saunasteuergeräte

Die richtige Temperatur und eine optimale Luftfeuchtigkeit sind beim Saunieren von großer Bedeutung. Denn erst das perfekte Raumklima macht das Saunieren zu einem echten Wellnesserlebnis. Der Saunaofen und die Lüftungsanlage müssen allerdings gesteuert werden, damit sie auch die erforderliche Leistung erbringen. In einer modernen Sauna wird deshalb eine Saunasteuerung installiert, die die automatische Steuerung von Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit übernimmt. Beim Betrieb einer finnischen Sauna ist ein Temperaturregler völlig ausreichend. Bei dieser Art des Saunierens wird eher ein trockenes Raumklima angestrebt. Demzufolge wird die Luftfeuchtigkeit in der finnischen Sauna herab reguliert. Bei anderen Saunaarten muss zusätzlich zur Temperatur auch die Luftfeuchtigkeit geregelt werden. Denn im Vergleich zur finnischen Variante wird hier ein Dampfbad bevorzugt. Damit sich die Kabine mit Dampf füllen kann, muss die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht werden. Für optimale Saunaerlebnisse ist der Gebrauch einer Saunasteuerung also unumgänglich.


Individuelle Einstellungen und automatische Kontrolle einer Sauna

Ein großer Vorteil dabei ist, dass sich das gewünschte Raumklima individuell einstellen lässt. So kann jeder Saunabesitzer selbst für sich entscheiden, welches Klima ihm persönlich besonders gut tut. Damit das Klima konstant gehalten und nicht immer wieder von Hand nachgeregelt werden muss, ist ein moderner Saunaofen mit einem entsprechenden Steueranschluss ausgestattet. Die Saunasteuerung übernimmt neben der Steuerfunktion auch die erforderliche Kontrolle der Parameter.


Vorteilhafte Funktionen einer Saunasteuerung

Inzwischen gibt es auch Modelle, die neben Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit zusätzlich die Beleuchtung und die Belüftung steuern. Einen besonderen Komfort bieten Saunasteuerungen, die über eine integrierte Zeitschaltuhr verfügen. So lässt sich vorab die gewünschte Zeit für den Saunagang einstellen. Beim Betreten der Sauna hat sich die Kabine bereits auf die gewünschte Temperatur aufgeheizt und die Luftfeuchtigkeit reguliert.


Große Auswahl unterschiedlicher Saunasteuerung-Varianten

Saunasteuerungen werden ständig weiterentwickelt und optimiert. Es kommen immer mehr Funktionen hinzu, die keine Wünsche mehr offen lassen. Wie bereits erwähnt, ermöglicht eine Saunasteuerung das automatische Regulieren von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, aber auch von Beleuchtung und Belüftung. Einfache Saunasteuerungen verfügen lediglich über einen An- und Ausschalter bzw. einen Drehregler, der die Regulierung der Parameter ermöglicht. Diese sehr einfachen Ausführungen werden jedoch immer weiter von digitalen Steuerungsgeräten verdrängt. Die Digitalanzeige veranschaulicht sehr übersichtlich alle vorhandenen Funktionen und ist besonders nutzerfreundlich. Die Bedienung ist ausgesprochen einfach. Doch es geht noch komfortabler. Und zwar durch die Bedienung per Fingertipp. Ermöglicht wird diese Funktion durch Saunasteuerungsgeräte mit multifunktionalen LCD-Displays und Touchscreen. Darüber hinaus gibt es auch Geräte mit Fernsteuerungen, die mittels einer dazugehörigen Fernbedienung bedient werden. Viele Saunabesitzer nutzen für ihre Saunasteuerungen inzwischen eine spezielle Software, die sich einfach auf dem Smartphone oder dem Tablet installieren lässt.

Sicherheitshinweis: Zwar gibt es Steuergeräte, die so konzipiert sind, dass sie auf Sicherheitsrisiken reagieren und gegebenenfalls die Betriebsbereitschaft verweigern. Dennoch gilt: Wenn die Sauna bei Abwesenheit mithilfe einer Zeitschaltuhr aktiviert wird, muss in besonderem Maße auf Brandschutz geachtet werden. Das bedeutet, dass keine brennbaren Gegenstände auf dem Saunaofen oder in dessen unmittelbarer Nähe liegen dürfen. Die Tür der Sauna muss außerdem geschlossen sein.


Saunasteuerung - Kauf und Montage

Um sich für die richtige Saunasteuerung zu entscheiden, die den persönlichen Anforderungen entspricht, sollte im Idealfall eine fachmännische Beratung in Anspruch genommen werden. Die Hersteller stimmen ihre Steuergeräte optimal auf ihre Öfen ab, sodass es sinnvoll ist, sowohl die Steuerung als auch den Ofen vom gleichen Hersteller zu beziehen. Wobei es auch Saunaöfen zu kaufen gibt, die bereits über eine integrierte Saunasteuerung verfügen. Aber auch ältere Saunen können problemlos mit einer modernen Saunasteuerung nachgerüstet werden. Die Auswahl einer Saunasteuerung richtet sich neben dem passenden Hersteller natürlich auch nach den eigenen Vorlieben. Es gibt sowohl Geräte mit elektronischer als auch mit konventioneller Steuerung. Welche Variante sich besser eignet, lässt sich nicht konkret beantworten. Denn beide haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte die ausgewählte Saunasteuerung ein gültiges Prüfsiegel vorweisen. Damit es beim Betrieb des Gerätes nicht zu unvorhersehbaren Störungen kommt, wird empfohlen, für den Einbau einen erfahrenen Fachmann zu beauftragen.

Fazit:
Die Aufrüstung der Sauna mit einer modernen Saunasteuerung ist eine sinnvolle Investition. Denn mit dem richtigen Steuergerät lässt sich bei komfortabler Bedienung das optimale Raumklima schaffen. Ein Raumklima, das den individuellen Bedürfnissen zu 100 Prozent entspricht, steigert das Wohlbefinden beim Saunieren und optimiert das Wellnesserlebnis.