Luftfeuchtigkeit

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Luftfeuchtigkeit


Der Begriff Luftfeuchtigkeit bezeichnet den Anteil an Wasserdampf, den Luft von einem bestimmten Volumen aufnehmen kann.

Der Wert ist abhängig von der Temperatur der Luft. Das bekannteste Maß für die Luftfeuchtigkeit ist die sogenannte relative Luftfeuchtigkeit, angegeben in Prozent. Sie gibt für eine gegebene Temperatur und einen gegebenen Luftdruck das Verhältnis von momentanem Wasserdampfgehalts zu dem maximal möglichen Wasserdampfgehalt an.

Die relative Luftfeuchtigkeit lässt sich mit einem Hygrometer messen. Im Schwimmbadbereich ist die Kenntnis der (relativen) Luftfeuchtigkeit wichtig, um die Temperatur in Saunen und Schwimmhallen exakt zu bestimmen.

Dort wird eine hohe Luftfeuchtigkeit sowie konstante Temperatur benötigt. Die Luftfeuchtigkeit darf nicht zu hoch sein, um Entspannung und Wohlbefinden nicht zu beeinträchtigen. Sie darf aber auch nicht zu niedrig sein, da ansonsten der gewünschte Entspannungseffekt nicht eintritt.

Zeigt das Hygrometer eine zu niedrige Luftfeuchte an, kann dies auf ein Loch in der Außenhülle der Schwimmhalle oder der Sauna hinweisen.