Alkalität

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Alkalität


Alkalität

Die Alkalität ist ein Maß dafür, wie gut das Beckenwasser seinen pH-Wert konstant halten kann.

Der Wert der Alkalität im Schwimmbecken sollte stets zwischen 80-160 mg/l liegen. Außerhalb dieses empfohlenen Bereiches kann es zu erheblichen Schwankungen des pH-Werts kommen. Das sollte stets darauf geachtet werden, dass sich der TA-Wert (Total Alcality) in einem akzeptablen Bereich befindet.

Denn nur bei einem optimal eingestellten pH-Wert im Bereich zwischen 7,0-7,4 können die Produkte der Poolwasserpflege ideal wirken. Den TA-Wert messen ist mit Teststreifen einfach und schnell möglich. Die Teststreifen werden einfach in das Beckenwasser gegeben. Der Wert kann anschließend einfach abgelesen werden.

Ist der TA Wert zu hoch, empfiehlt es sich, dem Beckenwasser einen pH-Senker zuzugeben. Es empfiehlt sich den Pool während der Behandlung nicht zu nutzen, um Beeinträchtigungen der Gesundheit der Badenden zu vermeiden Ist der TA Wert zu niedrig, sollte dem Becken ein pH-Heber zugegeben werden. Auch hier empfiehlt es sich, den Pool nicht zu benutzen, bis sich der Wert wieder in einem akzeptablen Bereich befindet.