Filtern

Manuelle Pooltester zur Chlor- u. pH-Wert Messung

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 18 von 26

Manuelle Pooltester für die die Poolwasseranalyse

Ganz gleich, ob Sie einen Swimmingpool, Spa- oder Whirlpool besitzen - Sie werden nur dann Ihre Freude daran haben, wenn die Wasserqualität stimmt. Die regelmäßige Poolwasseranalyse mit Überprüfung der Wasserwerte gehört für Sie als Besitzer einer solchen Anlage zu den wichtigen Aufgaben, die Sie regelmäßig, mindestens einmal pro Woche durchführen sollten. Nur so können Sie eine gleichbleibend hohe Wasserqualität in Ihrem Pool sicherstellen. Verschiedene Alternativen stehen hierbei zur Auswahl. Teststreifen messen zwar ebenfalls die Wasserqualität - die Ergebnisse sind aber längst nicht so exakt wie beim Pooltester. Im Tester vermischen Sie Poolwasser mit einer Reagenztablette und schütteln leicht, bis sich die Tablette vollständig aufgelöst hat. Man bezeichnet den Tester daher auch als Schütteltester.

Welche Werte lassen sich messen?

Pool-Tester eignen sich für die Messung verschiedener Poolwasserwerte. Zu den wichtigsten gehören die pH-Werte. Sie zeigen an, wie sauer oder basisch das Wasser ist. Optimal sind pH-Werte zwischen 7,0, bei dem das Wasser neutral ist und 7,4, was einem ganz schwach basischen Wert entspricht. Der Pool-Tester zeigt anhand der Färbung der in der Poolwasserprobe aufgelösten Reagenztablette, welchen pH-Wert das Wasser jeweils hat. Da chlorhaltige Wasserpflegemittel die pH-Werte in Pools beeinflussen können, müssen Sie zusätzlich auch den Chlorgehalt des Wassers messen. Die große Stärke von Mehrkammern-Pooltestern besteht darin, dass Sie mehrere Werte in einem Messvorgang ermitteln können und nicht mehrere Messungen hintereinander durchführen müssen.

Welche Reagenz-Tabletten für welche Werte?

Um das Poolwasser mit manuellen Pooltestern zu analysieren, benötigen Sie Reagenztabletten mit grüner Schrift auf der Blisterverpackung. Zur pH-Wert-Messung verwenden Sie Phenol Red Rapid und zur Messung des Chlorgehalts DPD 1 Rapid Tabletten. Wenn Sie den Aktivsauerstoff messen möchten, kommen DPD 4 Rapid Tabletten zum Einsatz. Sie können somit den pH-Wert jeweils in Kombination mit dem Wasseraufbereitungsmittel wie Chlor, Brom oder Sauerstoff messen. An der Farbskale lassen sich verschiedene Werte direkt ablesen und bei Werten außerhalb des Toleranzbereichs die entsprechenden Maßnahmen einleiten. Ist der Chlorgehalt beispielsweise deutlich zu niedrig, muss zusätzlich gechlort werden. Unsere manuellen Pooltester sind im Privatbereich überall einsetzbar. Gleich, ob in Ihrem Schwimmbecken, Ihrem Spa oder Whirlpool - durch den regelmäßigen Einsatz eines manuellen Pooltesters sorgen Sie stets für sauberes Wasser im Pool.

 

Warum die Wasserwerte im Schwimmbecken so wichtig sind

Die Wasseranalyse mit Pooltestern ist deshalb so wichtig, weil es um die Hygiene und somit um Ihre Gesundheit geht. Während sich in Wasser mit zu geringem Chlorgehalt Bakterien schnell ausbreiten und Ihre Gesundheit gefährden, reizt ein zu hoher Chlorgehalt die Schleimhäute und ist ebenso ungesund. Gerötete Augen nach Poolbenutzung sind meistens ein deutliches Zeichen für Überchlorung. Lassen Sie es am besten erst gar nicht so weit kommen und überprüfen Sie die Werte des Poolwassers regelmäßig, indem Sie manuelle Pooltester zum Einsatz bringen. So schützen Sie die Gesundheit aller Poolbenutzer. Gleich, ob im Pool, Schwimmbad oder Whirlpool - lieber einmal zu viel als zu wenig testen. Mit einer gleichbleibend guten Wasserqualität schützen Sie die Gesundheit aller Personen, die Ihre Poolanlage nutzen. Führen Sie die Wasseranalyse daher regelmäßig durch.

 

Manuelle Pool-Tester - effektiv und wirtschaftlich

Um die Wasserwerte zu testen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben Teststreifen haben sich Pooltester bewährt. Manuelle Pool-Tester sind deutlich günstiger als elektronische Varianten und wesentlich genauer als Teststreifen. Durch eine regelmäßige Überprüfung der Werte des Poolwassers schützen Sie nicht nur Ihre und die Gesundheit Ihrer Badegäste, sondern sparen langfristig auch Wasser. Ist das Wasser erst einmal umgekippt, kommen Sie um eine aufwändige Schockchlorung oder im schlimmsten Fall um einen kompletten Austausch des Poolwassers meistens nicht mehr herum. Das ist ärgerlich und kostet unnötig Geld. Lassen Sie es am besten erst gar nicht so weit kommen, indem Sie regelmäßig eine Wasseranalyse durchführen und die Wasserqualität mit einem Pooltester überprüfen. Achten Sie beim Einsatz von Pooltestern stets darauf, dass die Reagenztabletten des Pooltesters nicht in die Hände von Kindern gelangen. Die Tabletten sind ausschließlich für die chemische Analyse von Poolwasser bestimmt.