Wasserkreislauf

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Wasserkreislauf


Ein geregelter Wasserkreislauf ist eine wichtige Voraussetzung für ein optimales Badeerlebnis.

Auf diese Weise ist stets eine perfekte Wasserqualität im Schwimmbecken sichergestellt. Dazu ist ein optimaler Filterkreislauf unabdingbar. Ungereinigtes Beckenwasser bzw. Wasser vor der Reinigung wird als Rohwasser bezeichnet.

In der Filteranlage wird das „verbrauchte“ Wasser gereinigt, aufbereitet und schließlich wieder in den Wasserkreislauf eingespeist. Im ersten Schritt wird ein Großteil der Verschmutzungen durch Flockung gebunden und aus dem Beckenwasser entfernt. Weitere Schmutzstoffe werden im Filtrat gebunden.

Es empfiehlt sich daher, das Filtratsubstrat regelmäßig zu reinigen und gegebenenfalls zu ersetzen, um stets eine optimale Desinfektionswirkung zu erzielen. Anschließend erfolgt die pH-Korrektur des gereinigten Wassers. Ein optimal ausbalancierter pH-Wert sollte stets zwischen 7,0-7,4 liegen. Nur in diesem Bereich können die Mittel der Poolwasserpflege ideal wirken.

Im nächsten Schritt wird das aufbereitete Wasser desinfiziert und das Reinwasser anschließend in das Schwimmbecken zurückgeleitet. Damit ist der Wasserkreislauf geschlossen und beginnt erneut.