• Anmelden
    Anmelden

    Passwort vergessen


    Sie haben noch kein Konto? Jetzt registrieren

  • Hilfe
Versandkostenfrei ab 49 € innerhalb Deutschlands

Saisonstart

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Saisonstart

Nach der Frühjahrsreinigung ist das Schwimmbecken fit für die neue Badesaison.

Für einen optimalen Saisonstart sollten aber noch einige Punkte beachtet werden. So stellt sich die Frage, ob das „überwinterte“ Wasser im Schwimmbecken aufbereitet oder neues Wasser eingelassen werden soll.

Becken-Hersteller empfehlen für Außenbecken jährlich einen kompletten Wasserwechsel durchzuführen. Bei Hallenbädern sollte das Wasser alle 2 bis 3 Jahre gewechselt werden.

Der beste Zeitpunkt für einen Wasserwechsel bei Außenbecken ist das Frühjahr, da hier nach Überwinterung des Beckens ohnehin eine Frühjahrsreinigung durchgeführt wird.

Ist das Becken leer und von Schmutz und Kalk gereinigt, sollte die Filteranlage gründlich geprüft werden. Anschließend wird neues Wasser aus der Leitung eingelassen und das Becken neu befüllt. Danach wird der pH-Wert korrekt auf 7,0 – 7,4 eingestellt und die Grunddesinfektion bzw. Stoßchlorung durchgeführt.

Einige Tage später kann mit der gewünschten Pflegemethode begonnen und in den regelmäßigen Pflegebetrieb übergegangen werden. Wichtig: Bei Neubefüllung steigt der der pH-Wert in den ersten Tagen schnell an und muss deswegen öfter kontrolliert, und gegebenfalls mit pH-Minus gesenkt werden.