Polypropylenbecken

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Polypropylenbecken


Ein Polypropylenbecken besteht aus dem Kunststoff Polypropylen.

Im Gegensatz zu Schwimmbecken aus Polyester weist dieser Beckentyp eine raue rutschfeste Oberfläche auf. Die Beliebtheit von Kunststoffbecken hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Dies liegt an einer Reihe von Eigenschaften, die das Material bei vielen Schwimmbadbesitzern besonders beliebt machen.

Es zeichnet sich durch eine gute Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen, UV-Licht sowie Chemikalien aus. Weitere Vorteile sind die sehr hohe Farbechtheit aufgrund des durchgefärbten Materials sowie eine lange Lebensdauer.

Ein Nachteil ist der im Vergleich zu anderen Schwimmbadmaterialien höhere Preis. Kunststoffbecken werden in der Regel im Werk vorgefertigt. Vor Ort ist nur noch die Montage des Schwimmbeckens notwendig.

Die Becken sind grundsätzlich für den Einbau im Erdboden ausgelegt. Sie können teilweise oder vollständig in den Boden eingelassen werden. In jedem Fall empfiehlt sich die Unterlage einer festen Bodenplatte aus Beton, um die Stabilität des Beckens zu gewährleisten. Bei bestimmten statischen Erfordernissen kann zudem eine zusätzliche Verstärkung durch Stahlprofile notwendig werden.