• Anmelden
    Anmelden

    Passwort vergessen


    Sie haben noch kein Konto? Jetzt registrieren

  • Hilfe
Versandkostenfrei ab 49 € innerhalb Deutschlands

Montageschaum

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Montageschaum

Montageschaum ist ein Werkstoff. Er wird im Bauwesen zur Abdichtung verwendet.

Etwa, um Fenster und Türen zu montieren und sicher abzudichten. Montageschäume sind im ausgehärteten Zustand beständig gegen Wasser, Öl, Benzin Laugen sowie diverse Lösungsmittel, allerdings nicht gegen UV-Strahlung.

Der Schaum ist zudem unverrottbar und zudem fäulnisresistent. Nach der Montage muss der Schaum zunächst etwa 24 Stunden durchtrocknen.

In dieser Zeit lässt sich der Schaum meist problemlos mit Lösungsmitteln entfernen. Ausgehärteter Schaum ist hingegen nur noch mechanisch entfernbar. Im Schwimmbadbereich wird Bauschaum als Dämmstoff genutzt und verhindert den Luftaustausch durch ansonsten undichte Stellen.

Man spricht auch von „Ausschäumen“ der entsprechenden Flächen. Sollen etwa Perimeterplatten auf der Außenseite des Schwimmbeckens befestigt werden, werden diese in der Regel mit Montageschaum aufgeklebt. Auch die Bodenplatte des Schwimmbeckens kann mit Montageschaum sicher fixiert werden. 

Bauschaum ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Etwa als Einkomponenten-Montageschaum oder Zweikomponenten-Montageschaum.

Der sogenannte 2-K-Schaum erreicht jedoch höhere Festigkeiten als 1-K-Schaum und härtet sehr schnell und gleichmäßig aus. Dies vereinfacht die Kontrolle der Aushärtung deutlich.