Gleitringdichtung

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Gleitringdichtung


Gleitdichtungen dienen der Abdichtung rotierender Wellen in einer Pumpanlage.

Sie stellen sicher, dass das zu fördernde Medium im Pumpkreislauf bleibt. Im Schwimmbadbereich kommen dynamische Dichtungen zum Beispiel in Schwimmbadpumpen zum Einsatz und sorgen dafür, dass die Fördermedien nicht aus dem Inneren der Pumpe austreten können.

Die Gleitringe werden durch hydraulische und mechanische Kräfte aufeinandergepresst. Dabei ist eine der Gleitflächen mit der rotierenden Pumpenwelle verbunden, die andere mit dem Gehäuse der Pumpe. Pumpe und Dichtung sollten aufeinander abgestimmt sein.

Es empfiehlt sich daher, bereits während der Schwimmbadplanung darüber nachzudenken, welche Pumpe mit welcher Dichtung für die individuellen Gegebenheiten des Schwimmbeckens am geeignetsten ist. Denn die die ideale Dichtung ist in der Regel an den Einsatz der jeweiligen Pumpe geknüpft.

Gleitringdichtungen haben sich bei niedrigem wie bei hohem Druck sowie bei unterschiedlichen Umfanggeschwindigkeiten bewährt. Der große Vorteil der Gleitringdichtung gegenüber anderen Dichtungen liegt im kompakten Design, der geringen Reibleistung, der Wartungsfreundlichkeit sowie der geringen Leckage.