Form

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Form


Der Begriff Form bezeichnet die äußere Gestalt eines Gegenstandes, hier: des Schwimmbeckens. 

Die Frage nach der richtigen Poolform sollten sich angehende Poolbesitzer bereits frühzeitig stellen. Gängig sind z.B. Rundpool-, Rechteck- oder Freiformbecken. Auch ausgefallenere Formen wie das Achtformbecken oder Ovalpools sind erhältlich und werden darüber hinaus immer beliebter. Die Schwimmfläche kann je nach Beckenform leicht variieren.

Weiterhin gilt: Die Form (des Pools) bestimmt die Funktion. Sie sollten die Poolform daher besonders von der späteren Nutzung abhängig machen. So ist für Fitness und Sport ein Rechteckbecken am besten geeignet.

Soll der Pool hingegen eher zur Erholung genutzt werden, greifen viele Poolbesitzer auf das beliebte Rundbecken zurück. Dies gilt auch für Achtform- und Ovalbecken. Die beiden letztgenannten Becken eignen sich besonders, wenn der Pool häufig von Kindern genutzt wird, die darin aufgrund der speziellen Form unbeschwert spielen können.

Für Poolbesitzer, die gerne ein natürliches Ambiente verwirklichen möchten, sind weiterhin Frei-Form- und Naturpools geeignet. Diese lassen sich in nahezu jeder beliebigen Form aufbauen. Sie sind besonders für Poolbesitzer, die aus dem „Standardmuster“ ausbrechen wollen eine interessante Alternative.