Flockungsmittel

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Flockungsmittel


Ein Flockmittel dient der Zusammenlagerung kleinster kolloider Schmutzpartikel in Flüssigkeiten.

Die Schmutzstoffe binden an dem Flockmittel. Durch Filtration oder Sedimentation lassen sich die Verschmutzungen anschließend problemlos aus dem Wasser entfernen. Wassertrübungen wird auf diese Weise effektiv vorgebeugt. 

Ein Nachteil: Die Flockung kann nicht alle Schmutzpartikel erfassen. Die Wasserreinigung durch Flockung muss daher durch andere Wasserpflegemittel ergänzt werden. Im Schwimmbadbereich werden Flockungsmittel verwendet, um das Beckenwasser zu reinigen.

Das Mittel wird dazu in die Filteranlage gegeben. Die Flockung sorgt für kristallklares Wasser im Pool. Unschöne Wassertrübungen werden verhindert. Denn die Filteranlage kann nicht alle Schmutzteilchen zurückhalten. Besonders feinste Teilchen fließen ohne Flockung ungehindert in den Pool zurück.

Wird dem Pool ein Flockungsmittel hinzugegeben, hüllt dieses die Kleinstteilchen ein. Diese werden dadurch vergrößert und somit filtrierbar gemacht. Bei der nächsten Rückspülung werden die Schmutzteilen dann endgültig und effektiv aus dem Filter entfernt. Wird der Pool mit einem Kartuschenfilter gereinigt, empfiehlt sich die zusätzliche Verwendung eines Trübungsentferners.