Entlüftungsventil

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Entlüftungsventil


Das Entlüftungsventil ist ein wichtiger Bestandteil der Schwimmbadtechnik.

Es dient dazu, überschüssige Luft abzulassen, etwa am Filterkessel oder Solarkollektor. In den Geräten kann es in manchen Fällen zu sehr hohen Temperaturen kommen, die zu Dampfbildung führen.

Durch das Dampfaustreten kann die Leistung der Anlagen der Schwimmbadtechnik wesentlich beeinträchtigt werden. Ein Entlüftungsventil verhindert die Dampfbildung effektiv, indem die überschüssige Luft bereits frühzeitig abgeleitet wird.

Es dient jedoch nicht der Druckregulierung. Dafür ist das Ausdehnungsgefäß oder gegebenenfalls das Überdruckventil zuständig.

Das Ventil wird in der Regel hinter das Absperrventil montiert. Es empfiehlt sich das Ventil an der Stelle mit der höchsten Temperatur und dem niedrigsten Druck zu installieren. Diese Stelle ist in der Regel zugleich die höchste Stelle der jeweiligen Anlage.

Es wird weiterhin zwischen manuellen und automatischen Entlüftern unterschieden. Ein manuell zu betätigendes Entlüftungsventil reicht in den meisten Fällen völlig aus, da es eher selten benötigt wird.

Automatische Entlüfter müssen hingegen eine Absperrmöglichkeit vorsehen, damit im Fall einer thermischen Stagnation kein Dampf austritt.