Einhänge-Gegenstromanlage

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Einhänge-Gegenstromanlage


Eine Einhänge-Gegenstromanlage ermöglicht langes und ausdauerndes Schwimmen auch in kleinen Becken.

Anders als eine herkömmliche Gegenstromanlage wird sie nicht direkt in die Beckenwand eingelassen, sondern nur in den Beckenrand eingehängt. Dadurch ist der Auf- und Abbau jederzeit problemlos möglich. Die Montage ist damit auch für Selbstbauer geeignet.

Die Richtung sowie die Stärke der Strömung lassen sich in der Regel individuell regulieren und damit den persönlichen Vorlieben anpassen.

Ein weiterer Vorteil: Auch ein Nachrüsten bereits bestehender Schwimmbecken ist einfach und unkompliziert möglich. Die Anlage wird lediglich am Beckenrand befestigt bzw. in diesen eingehängt.

Einhänge-Gegenstromanlagen sind für in den Boden eingelassene als auch für Aufstellbecken geeignet. Für letztere ist weiterhin der Kauf eines Stützfußes erforderlich, um die Stabilität der Anlage sicherzustellen. Für teilweise oder ganz in den Boden eingelassene Schwimmbecken ist der Kauf hingegen optional.

Anders als festinstallierte Gegenstromanlagen muss eine eingehängte Gegenschwimmanlage jedoch im Winter zwingend abgebaut und frostsicher gelagert werden.