Chlorit

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Chlorit


Chlorite sind eine chemische Verbindung, genauer: Salze einer chlorigen Säure.

Das bekannteste ist Natriumchlorit (nicht zu verwechseln mit Natriumchlorid bzw. Kochsalz). Aufgrund ihrer stark oxidierenden Wirkung werden Chlorite in der Textilindustrie als wirksame Bleichmittel eingesetzt. Im Schwimmbadbereich treten Chlorite häufig in Form von Chlorit-Anionen (CIO2-) auf.

In diesem Zustand wirkt Chlorit als starkes Oxidationsmittel und ist leicht zersetzlich. Der Chloritgehalt ist an den pH-Wert gekoppelt. Das heißt, verändert sich der pH-Wert, verändert sich auch der Chloritwert.

Eine zu hohe Konzentration im Pool führt zur Korrosion der Metallteile sowie einem Ausbleichen der Schwimmbadfolie. Den Chloritgehalt im Schwimmbecken bestimmen ist daher von großer Bedeutung.

Für die Messung wird in der Regel eine erweiterte DPD-Methode verwendet. Diese Methode hat sich in Privatbädern in der Praxis als ausreichend erwiesen. Bei der erweiterten DPD-Methode wird der Chloritgehalt des Beckens nach Zusatz einer Säuretablette sowie einer Neutralisationstablette bestimmt.

Der Wert wird anschließend einfach abgelesen.