Beckenwand

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Beckenwand


Der Begriff Beckenwand bezeichnet die Wand des Schwimmbeckens.

Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zur Wärmeisolierung. Je nach verbautem Material (z.B. Beton, Edelstahl, Styropor) kann die Schwimmbeckenwand dicker oder dünner ausfallen. Oftmals wird sie zusätzlich mit Beton hinterfüllt. Zudem wirken verschiedene Materialien unterschiedlich gut isolierend. Daher sollte dieser Aspekt bereits bei der Schwimmbadplanung berücksichtigt werden.

Einen besonders hohen Isolierungsgrad weisen beispielsweise Styropor-Schalsteine auf, was sich jedoch auch im vergleichsweise hohen Preis niederschlägt. Weiterhin ist zu beachten, dass die Beckenwand je nach verbautem Material unterschiedlich stabil ist. So ist etwa ein Quick up Becken weitaus weniger robust als ein Stahlwandbecken. Die Auswahl des verbauten Materials (und damit auch der Beckenwand) sollte sich daher an der angestrebten Nutzung orientierten.

Es empfiehlt sich zudem, die Beckenwand regelmäßig zu reinigen, um Verschmutzungen, z.B. durch Algen, vorzubeugen. Hierzu empfiehlt sich die analoge Reinigung mit einer Poolbürste, um auch alle relevanten Stellen der Poolwand effektiv reinigen zu können.