Algenschutzmittel

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z alle

Algenschutzmittel


Algenschutzmittel

Ein Algenschutzmittel ist ein Mittel mit Wirkung gegen Algen im Schwimmbecken.

Algen sind einzellige Kleinstlebewesen, die im Wasser leben und Photosynthese betreiben. Sie gelangen durch die Badenden oder Umwelteinträge (z.B. Pollen, Vogelkot, Wind) in das Poolwasser.

Der Eintrag von Algen in den Pool führt zu unschönen Wassertrübungen und Verfärbungen im Becken sowie schleimigen Ablagerungen an Beckenrand und -boden. Durch Zugabe eines Algenschutzmittels wird dem Wachstum von Algen im Beckenwasser effektiv vorgebeugt und bereits vorhandene Algen entfernt.

Eine einwandfreie Durchströmung sowie Optimierung der Flockungsfiltration verhindert ebenfalls effektiv Algenwachstum im Pool. Das Algenschutzmittel kann sowohl vorbeugend gemeinsam mit anderen Mittel der Poolwasserpflege verwendet werden, aber auch erst im konkreten Fall einer Veralgung des Beckens.

Gebräuchliche Algizide sind Quats (Quaternäre Ammoniumsalze), Polyquats und Kupfersalze. Quats wirken bereits bei sehr geringer Dosierung von 1-4 mg/l, neigen bei Überdosierung aber zur Schaumbildung. Polyquats sind schaumarm, erfordern dafür aber eine höhere Dosierung.

Kupfersalze sind ebenfalls effektiv, aber bei höheren Konzentrationen können Verfärbungen der Haare der Badenden, des Poolwassers sowie der Wandungen, bei Verwendung von Chlor, auftreten. Welche Menge an Algenschutzmittel im Anwendungsfall notwendig ist, ist von der Beckengröße und dem Beckenvolumen abhängig.